Wie geht es weiter mit „Regen in Münster“?


Nach Abschluss der Aufräumarbeiten stehen künftig Beratung und Spendensammlung im Vordergrund

Münster, 15.08.2014. Die meisten Keller sind geräumt und getrocknet, eine Vielzahl von Sachspenden wurde gesammelt und verteilt, der Müll auf den Straßen ist weitgehend beseitigt. Bislang hat die via Facebook entstandene Initiative „Regen in Münster“ tausende Einsätze privater Helfer koordiniert. Nach und nach verlagern sich nun die Arbeitsschwerpunkte. In Zukunft wird es mehr um Rechts- und Versicherungsfragen sowie vor allem um die Beschaffung finanzieller Mittel für geschädigte Vereine und Initiativen gehen.

weiterlesen