Dr. Philippe Coulon aus Münster


image

„Ich bin wohl über geblieben“

Ein Mitglied der Leitstelle (Katrin Balder) traf während eines Hundespaziergangs auf eine 90-jährige Dame, die dringend unsere Hilfe benötigte. Die Familie habe nicht geholfen, nur eine Nachbarin kümmere sich. Wir brachen sofort zur 5 min entfernten Wohnung auf. Dort angekommen wurden wir von einer geistig top fitten Adele begrüßt. Es wurde umgehend angepackt und Adele begutachtete was wir so aus ihrem Keller zutage förderten. Bei demMeisten sagte sie schnell: “Kann weg”. Aber bei einer Tür stutzte sie:

“Das ist ja die Tür zu meinem Schlafzimmer, die darf nicht weg, die gehört doch meinem Vermieter!”. Die Tür sah so antiquiert aus, dass ich fragte: “Adele, wie lange wohnst Du denn schon hier?” “Seit 1956″, entgegnete diese. Ich lachte. “Lebt Dein Vermieter überhaupt noch?” Sie lachte mit uns allen gemeinsam und sagte: “Ich bin irgendwie über geblieben, oder? Werft sie weg, die alte Tür.” Nach der Reinigung des nun leeren Kellers tranken wir gemeinsam ein Bier. Auch Adele: “Hach, das tut jetzt richtig gut” und “Huch, das ist ja schon leer!” brachte uns alle zum Lachen. Dann sagte sie: “Vielen Dank ihr Lieben, da fällt mir ein riesiger Stein vom Herzen.”